*Yeah* Black Lightning ist wieder da! Noch nie von ihm gehört? Macht nix…

Das geht wahrscheinlich sogar einigen eingefleischten Comic-Fans so. Bei dem Superhelden Black Lightning, der im „zivilen“ Leben als Jefferson Pierce an einer Schule in Cleveland unterrichtet, handelt es sich um den ersten afroamerikanischen Superhelden der DC-Geschichte. Und so verwundert es nicht, dass es in diesem in sich abgeschlossenen Band zwar Alien-Waffen und Superkräfte gibt, die größte Gefahr jedoch in der Gesellschaft selbst zu finden ist. Tony Isabella, der die Figur selbst 1977 erfunden hat, greift soziale Probleme der USA (Polizeigewalt gegen Farbige, rassistisch motivierte Unruhen) auf und schafft es diese ideal in eine Superheldengeschichte zu integrieren, die mehr ist als sie anfangs zu sein scheint.

Black Lightning hat mittlerweile seine eigene Netflix-Serie und dieser Band eignet sich ideal für Neu- und Quereinsteiger, die mehr über den elektrifizierenden Helden wissen wollen.

2018-11-16T10:41:19+00:00